Der Sturm aufs Kapitol: Ein Experte hat genau das vorhergesagt. Und in deutschen QAnon- und “Querdenker”-Kreisen gab es die Hoffnung, dass der Tag in Deutschland einen Umsturz auslöst. Es war drei Tage vor Heiligabend, da machte sich Arieh Kovler auf Twitter Sorgen, ob die Gefahr ernst genommen wird: “Am 6. Januar werden sich bewaffnete Trump-Anhänger auf Trumps Aufforderung in Washington sammeln”, twitterte er. “Es ist sehr wahrscheinlich, dass sie versuchen werden, das Kapitol zu stürmen, wenn dort Bidens Sieg festgestellt wird.” t-online hat mit dem Mann gesprochen, der das Geschehen so deutlich kommen sah – sowie mit einem Kenner der deutschen QAnon- und “Querdenken”-Bewegung. Denn dort war die Hoffnung verbreitet, dass mit dem 6. Januar auch in Deutschland “aufgeräumt” wird. Der für den gleichen Tag geplante “D-Day 2.0” mit Blockaden deutschlandweit sollte möglicherweise dabei helfen – und in der Szene wird jetzt immer noch ein Trump-Sieg am 20. Januar erwartet. Arieh Kovler ist Politikberater in Großbritannien, verbringt viel Zeit mit der Bobachtung von Foren und Gruppen der fanatischen “MAGA”-Trump-Anhänger und QAnons. Wie etwa bei “TheDonald”, einer Nachfolgeseite für ein von Reddit gesperrtes Board, und bisher unmoderierten Netzwerken wie Telegram, Parler und Gab, aber auch Facebook-Gruppen wie “Stop the steal”.
“Marschbefehl” für Trump-Anhänger. Nachdem Trump per Tweet am 20. Dezember eine “GROSSE Versammlung” angekündigt hatte, sei klar gewesen, was passieren werde, meint Kovler. “Seid da” und “Stoppt den Diebstahl”, schrieb Trump dazu. Das sei ein Marschbefehl für seine Anhänger gewesen. Trump-Jünger glaubten bisher: “Trust the plan”, vertraue dem Plan. Egal, wie schlecht Trump öffentlich aussah, Anhänger fanden Erklärungen, dass das eine geniale Taktik sei: “5D-Schach”, um Gegner zu Fehlern zu bringen und dabei doch zu siegen. “QAnon ist zuvorderst die Theorie, dass die Guten eigentlich schon gewonnen haben und alles gut wird”, so Kovler.

via t-online: Verbindungen nach Deutschland – “Querdenker” hofften auf Umsturz am Tag des Kapitol-Sturms