Ein jüdischer Verein hat Anzeige gegen einen bereits vorbestraften Arzt aus Hannover-Bothfeld erstattet. Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts der antisemitischen Volksverhetzung. Wer ist der Mann, der sich „Der Reformator“ nennt und von der AfD aus der Partei ausgeschlossen wurde? Er war Mitglied der AfD, aber der rechtsgerichteten Partei war Klaus Eikemeier zu extrem. Der Bothfelder Arzt wurde bereits wegen Volksverhetzung verurteilt – doch er verbreitet weiterhin höchst umstrittene Parolen. Die Polizei ermittelt jetzt wegen des Verdachts der antisemitischen Volksverhetzung gegen ihn. Eine jüdische Initiative hatte Anzeige erstattet. Wer ist der Mann, der sich auf seiner Website selbst als „Der Reformator“ bezeichnet? (…) Er war Mitglied der AfD, aber der rechtsgerichteten Partei war Klaus Eikemeier zu extrem. Der Bothfelder Arzt wurde bereits wegen Volksverhetzung verurteilt – doch er verbreitet weiterhin höchst umstrittene Parolen. Die Polizei ermittelt jetzt wegen des Verdachts der antisemitischen Volksverhetzung gegen ihn. Eine jüdische Initiative hatte Anzeige erstattet. Wer ist der Mann, der sich auf seiner Website selbst als „Der Reformator“ bezeichnet? (…) Auf einer anderen Website gibt sich der promovierte Mediziner weniger weltoffen. Er bezeichnet sich als „Der Reformator“ und präsentiert ein Foto, auf dem er als Karatekämpfer über Flammen springt. Zudem sei er Bergsteiger, listet Eikemeier auf, sowie Schriftsteller, Musiker, studierter Maschinenbauer und Gelehrter. Und dann gehe es ihm noch um die „Herstellung einer neuen Weltordnung“. Was er damit meint, wird auf den weiteren Seiten seines Internetportals deutlich. Da wettert er gegen den „mosaischen Terrorstaat Israel“, gegen den „Parasit Selenskyj“ und spricht vom „Judenkrieg Ukraine“. Hass blitzt aus nahezu jedem Satz hervor.

via haz: Volksverhetzung? Darum ermittelt die Polizei gegen einen vorbestraften Arzt aus Hannover