Neue Details zum Tatverdächtigen Angriff auf Grünen-Politikerin Kollenrott: 66-Jähriger zeigte Hakenkreuz im Profilbild bei Whatsapp Artikel anhören • 4 Minuten Erst pöbelte er, dann schlug er zu: Die Staatsanwaltschaft Göttingen hat nach dem Angriff auf Grünen-Politikerin Marie Kollenrott neue Details zum Tatverdächtigen genannt. Wer ist der Mann, der die Grünen-Politikerin Marie Kollenrott in Göttingen angegriffen haben soll? Bislang ist lediglich klar, dass er 66 Jahre alt ist und in Göttingen wohnt. Außerdem ist er bereits 2020 „staatsschutzpolizeilich in Erscheinung getreten“, und zwar wegen der Veröffentlichung eines Hakenkreuzes, wie Göttingens Polizeisprecherin Jasmin Kaatz bestätigte. Zu diesem Vorfall hat die Staatsanwaltschaft nun neue Details bekannt gegeben. Wie der Göttinger Oberstaatsanwalt Andreas Buick am Mittwoch auf Anfrage mitteilte, wurde der 66-Jährige im Juli 2020 wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verurteilt. Die Strafe: 30 Tagessätze zu je 30 Euro, also 900 Euro. Göttinger Staatsanwaltschaft: Tatverdächtiger zeigte Hakenkreuz im Profilbild bei Whatsapp Dem Mann wurde damals nach Angaben von Buick zur Last gelegt, in seinem Whatsapp-Profilbild einen Reichsadler mit Hakenkreuz im Eichenkranz gezeigt zu haben (…) Die Straftat des Mannes war im Zusammenhang mit einem anderen Verfahren gegen ihn aufgefallen, wie Oberstaatsanwalt Buick weiter berichtete. Demnach hatte eine Frau gegen den 66-Jährigen eine Strafanzeige wegen Beleidigung gestellt.

via göttinger tageblatt: Göttingen: Grünen-Politikerin Kollenrott angegriffen – Täter zeigt Hakenkreuz bei Whatsapp