Es ist noch Nachmittag, als das dunkelgrüne Bentley Continental Cabrio (ab 265 000 Euro) am besten Hotel am Platze, dem Luxus-Tempel Barriere Le Majestic (Zimmer 500 bis 1200 Euro), ums Eck biegt. Auf dem Beifahrersitz: Alice Weidel (44), die Chefin der in Teilen rechtsextremen AfD. Weidel war, das lässt sie gegenüber BILD bestätigen, an diesem Wochenende zu einem Kurztrip an der Côte d’Azur. Von Freitag bis Sonntag mit Familie (Frau, zwei Kinder). Freitag von Berlin nach Nizza geflogen und am Sonntagabend wieder zurück. Untergekommen in einer Ferienwohnung. Alles selbst gezahlt, lässt Weidel ihren Sprecher ausrichten. Doch die Frau vom rechten Rand war in allerbester Gesellschaft an der blauen Küste der Provence: Der Luxus-Wagen, in dem Weidel saß, gehöre der Unternehmerin Beate Ebert, (Baden-Baden), so Weidels Sprecher zu BILD. Zugelassen ist das Luxus-Gefährt nach BILD-Informationen auf Eberts Vermögensverwaltungs-Firma in Baden-Baden. Im Bentley unter Palmen: In dem Wagen saß Weidel in Cannes als Beifahrerin Auch Eberts Gatte genoss die Gesellschaft der AfD-Chefin: Theo Müller (83). Und Theo Müller ist nicht irgendwer: Er ist DER Milch-Baron Deutschlands und 4,5 Milliarden Euro schwer, Herrscher über „Müller Milch“, Erfinder des „Joghurts mit der Ecke“ und „Müllers Milchreis“. (…) Milch-Baron Müller, braun gebrannt, mit Goldrand-Sonnenbrille und Sonnenhut stand immer im Ruf, ein Faible für den rechten Rand zu haben.

via bild: Luxus-Cabrio und Nobel-Restaurant Was machte AfD-Weidel mit dem Milch-Baron in Cannes?