Eine Gruppe mit Namen “Chemnitz steht auf” rührt derzeit die Werbetrommel für eine Sonnabend-Kundgebung gegen die Corona-Maßnahmen vor dem Karl-Marx-Monument. Bereits vergangenen Samstag fand ein kleinerer Corona-Protest vor 120 Zuschauern am Schlossteich statt.  Unterstützung soll über einen Autokorso (Mitveranstalter sind die “Querdenker”) kommen, der von Meerane über Zwickau nach Chemnitz führt. Wie viele Menschen demonstrieren dürfen und welche Maßnahmen sie einhalten müssen, ist noch nicht bekannt. “Die Veranstaltung ist noch nicht genehmigt. Das Ordnungsamt und die Polizei befinden sich in Abstimmung“, erklärt Stadtsprecher Matthias Nowak (51). Die Polizei, so ein Sprecher, sammle Erkenntnisse und bereite ihren Einsatz vor

via tag24: QUERDENKER PLANEN CORONA-DEMO IN CHEMNITZ: VIELE FRAGEN UND WIDERSPRÜCHE