Ein Mann hat am Mittwoch in der Darmstädter Innenstadt verfassungsfeindliche Parolen gerufen und zwei Männer auf rassistische Art und Weise beleidigt. Die Polizei sucht nach Zeugen. Nach einem rassistisch motivierten Angriff eines 35 Jahre alten Mannes auf zwei dunkelhäutige junge Männer hat der Staatsschutz Ermittlungen aufgenommen. Gegen 17.45 Uhr war es am Mittwoch auf der Rheinstraße/Ecke Grafenstraße zu der Attacke gekommen. Der Mann hat nach Polizeiangaben die beiden jungen Männer rassistisch beleidigt, tätlich angegriffen und verfassungsfeindliche Parolen gerufen. Zeugen alarmierten die Polizei. Der mutmaßliche Täter flüchtete Richtung Luisenplatz und wollte mit einem Taxi wegfahren, was ein Passant verhinderte. Die Polizei nahm die Personalien des in Darmstadt gemeldeten Mannes auf und schaltete den Staatsschutz ein. (…) Auf einem Video, das den Vorfall mutmaßlich zeigt, ist nahe einer Baustelle eine körperliche Auseinandersetzung zwischen einem Mann in weißem Hemd und zwei weiteren Männern zu sehen. In der kurzen Sequenz sind zwei deutliche “Heil Hitler”-Rufe zu hören, die wohl der Mann im weißen Hemd von sich gibt

via echo online: 35-Jähriger ruft rassistische Beleidigungen am Luisenplatz

https://twitter.com/LibanFa/status/1298901384960585728