Na, das wäre ja mal ein eindeutiges Signal, falls es soweit kommt! Die AfD-Fraktion in Brandenburg sucht einen Nachfolger als Vorsitzenden für „Flügel“-Hardliner Andreas Kalbitz. Nun positioniert sich ausgerechnet Hans-Christoph Berndt. Der AfD-Abgeordnete ist aktuell noch Chef des vom Brandenburger Verfassungsschutz als rechtsextrem eingestuften Vereins „Zukunft Heimat“! „Ich stehe – nach reichlichem Überlegen und vielen Gesprächen – für den Fraktionsvorsitz zur Verfügung“, heißt es in einer Erklärung des Landtagsabgeordneten. „Sollte ich mit hinreichendem Vertrauen gewählt werden, werde ich mich nicht verweigern.“ Er werde sich aber nicht selbst vorschlagen. Der Verein „Zukunft Heimat“ organisiert in Südbrandenburg Demonstrationen gegen den Zuzug von Flüchtlingen und anderen Ausländern. Bei einer AfD-Veranstaltung im Mai 2018 hatte Berndt vor der „Auflösung unseres Volkes“ gewarnt (…)

via mopo: AfD Chef eines rechtsextremen Vereins will Kalbitz-Nachfolger werden