Ein Netzwerk um den Bundestagsabgeordneten Sebastian Münzenmaier gewinnt an Einfluss in der AfD. Wer ist der Mann, der die notorischen Konflikte in der Partei befrieden will? (…) Der 34-jährige AfD-Abgeordnete aus Rheinland-Pfalz gilt als einer der besten Strippenzieher in der in weiten Teilen rechtsextremen Partei. In der Partei ist vom „Münzenmaier-Netzwerk“ die Rede, einer Gruppe jüngerer AfD-Politiker, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, die notorischen Konflikte in der Partei zu befrieden. Zu dem Netzwerk zählen unter anderem René Aust, René Springer und Alexander Jungbluth, alle drei haben in diesem Jahr Karrieresprünge gemacht: Aust wurde Delegationsleiter der AfD-Abgeordneten im EU-Parlament, Springer AfD-Landesvorsitzender in Brandenburg und Jungbluth am Wochenende in den AfD-Bundesvorstand gewählt, als stellvertretender Schatzmeister. Das Netzwerk wirkt offenbar bereits zum Vorteil seiner Mitglieder.

via sz: AfD : Wer ganz rechts die Strippen zieht