Machtkampf in der niedersächsischen AfD? Der Landesvorsitzende Frank Rinck soll offenbar durch seinen bisherigen Stellvertreter Ansgar Schledde ersetzt werden. Rinck erfuhr davon aus den Medien. Ein AfD-Sprecher hatte den Führungswechsel am Mittwoch zunächst bestätigt. Gegenüber NDR Niedersachsen teilte ein Sprecher später mit, es habe sich um ein Missverständnis gehandelt. Zuvor hatte der Landtagsabgeordnete Ansgar Schledde der “Braunschweiger Zeitung” bestätigt, dass er Rincks Nachfolger im Amt des Landesvorsitzenden werden möchte. “Ich bin von vielen Kreisverbänden aufgefordert worden, zu kandidieren”, sagte der 46 Jahre alte Bauunternehmer der Zeitung. Es sei besser, wenn ein Landesvorsitzender im Land präsent sei. Der jetzige Vorsitzende Rinck ist Bundestagsabgeordneter. Auf Nachfrage bestätigte Schledde auch gegenüber NDR Niedersachsen, dass er für den Landesvorsitz kandidieren werde.

via ndr: AfD-Landesvorsitz: Rinck erfährt von seinem Rücktritt aus Medien