Der österreichische Rechtsextremist Martin Sellner ist in der Schweiz. Bei einem Treffen mit der «Jungen Tat» kam es zu einem Polizeieinsatz, bei dem Sellner abgeführt worden sein soll. Der österreichische Rechtsextremist Martin Sellner (35) wollte am Samstagabend einen Vortrag «an einem geheimen Ort» in der Schweiz halten. Erst sah es aus, als würde dieser in Hagenbuch ZH stattfinden, am Samstagabend dann kam es zu einem Polizeieinsatz, bei dem Sellner in Koblenz AG abgeführt worden sein soll. Wie Nicolas Rimoldi auf Twitter sagt, habe die Polizei den Saal während Sellners Vortrag gestürmt und ihn abgeführt. Die Kantonspolizei Aargau bestätigt einen laufenden Einsatz.

via 20min: TREFFEN MIT «JUNGER TAT»: Polizeieinsatz: Rechtsextremist Sellner in Koblenz AG abgeführt

Categories: Rechtsextremismus