Wie ernst meint es die CDU mit der Brandmauer gegen rechts? Das wird sich wohl vor allem an der Landtagswahl in Thüringen im September zeigen. Denn der AfD-Landesverband von Björn Höcke könnte laut letzten Umfragen deutlich als stärkste Kraft hervorgehen und wurde bereits 2021 als „erwiesen rechtsextrem“ eingestuft. Bei der Union schaltet man in den Wahlkampfmodus und fährt schon zu Fasching harte Bandagen aus. Aktuell sorgt ein neues Wahlplakat der CDU-Thüringen für Aufsehen. „Für Höcke heißt Fasching, sich das ganze Jahr über als Demokrat zu verkleiden“, ist auf dem Plakat zu lesen, über das zuerst Stern und Bild berichtet hatten. Unter den großen, zweifarbigen Buchstaben folgt dann eine spöttische Fotomontage: Der AfD-Landeschef und Spitzenkandidat Björn Höcke ist dort als Clown mit bunter Perücke, roter Knollnase und Schminke um den Mund dargestellt, der mit zwei Händen scheinbar das Plakat von hinten aufreißt. „Allen Karnevalisten wünschen wir eine schöne närrische Zeit“, lautet ein kleiner gehaltener Schriftzug auf der unteren Seite des Plakats.

via fr: Höcke als Clown: Wahlplakat-Spott der CDU-Thüringen sorgt für Aufsehen

siehe auch: CDU verspottet Höcke mit neuem Wahlplakat. Die Abgrenzung der Thüringer CDU zur AfD wird schärfer. Mit einem neuen Wahlplakat macht sich die Union über AfD-Spitzenkandidat Björn Höcke lustig. (…) “Für Höcke heißt Fasching, sich das ganze Jahr als Demokrat zu verkleiden”, heißt es darauf. Darunter ist eine Fotomontage von Höcke mit Clownsnase und -perücke abgedruckt. Höcke wird vom Verfassungsschutz als rechtsextremistisch eingestuft. Über das Plakat hatte zuerst der “Stern” berichtet.

Categories: Rechtsextremismus