In Hamburg-Horn soll eine Frau am Heiligabend rassistisch beleidigt worden sein – eine Hundebesitzerin soll sie in einem Park mit übelsten Beschimpfungen überzogen haben. Die Polizei sucht Zeugen. Polizeiangaben zufolge sei eine 48-Jährige gegen 8.40 Uhr im Blohms-Park nahe der Horner Landstraße mit ihrem Hund unterwegs gewesen. Hier traf sie auf eine Frau, die ebenfalls ihren Hund Gassi führte. Aus dem Nichts soll die unbekannte Hundebesitzerin angefangen haben, die 48-Jährige zu beschimpfen und zu bespucken. Frau bespuckt, getreten und beleidigt Dabei soll sie üble und rassistische Beleidigungen ausgestoßen haben. Danach soll sich die Angreiferin in Richtung der Wohnblöcke am Dunckersweg entfernt haben.

via mopo: In Hamburg: Frau rassistisch beleidigt – Polizei sucht Zeugen