Angriff auf einen israelischen Journalisten in Berlin! Der israelische Journalist Gilad Sade (37) wurde am Samstagnachmittag gegen 14 Uhr in dem Restaurant Ali Baba in der Charlottenburger Bleibtreustraße angegriffen. Der Journalist begleitete den befreundeten Film-Produzenten Michael Simon de Normier (50) und Sascha Suden (58) beim Verteilen von Aufklebern der Initiative „Berlin Welcomes Jews“ in Restaurants und Geschäften auf der Schlüterstraße. Die Polizei war innerhalb weniger Minuten zur Stelle. Sade: „Wir waren im Restaurant, um die Sticker zu verteilen. Ein Mann stürmte auf mich zu. Dann schlug er auf meine Kamera und mein Gesicht ein. Verletzt wurde ich zum Glück nicht. Ich verstand nicht, was er sagte, alles ging sehr schnell.“ Der angegriffene Gilad Sade ist zu einem Filmprojekt zum Thema Stolpersteine nach Deutschland gekommen. Ausgerechnet zum Datum der Progromnacht. Und er wird selber Opfer von blankem Antisemitismus und Hass!

via bz berlin: Angriff auf israelischen Journalisten in Restaurant!