Der vom Verfassungsschutz mehrfach in seinem Bericht als Rechtsextremist, Verfassungsfeind und Volksverhetzer erwähnte Sven Liebich ist am Heiligabend mit seinen Anhängern durch Halle gezogen. Aufmarschiert ist er unter anderem vor den Linken Szeneeinrichtungen Reil 78 und dem GiG, ebenso ist sein Pulk von einem dutzend Anhängern auch auf den Marktplatz und im Paulusviertel aufgetaucht. Dort wurde ihm unter anderem eine Aktion an der Pauluskirche verboten, um nicht den dortigen Gottesdienst zu stören. Liebich werden im Verfassungsschutzbericht des Landes Sachsen-Anhalt gleich vier Seiten gewidmet.

via du bist halle: Rechtsextremisten ziehen durch Halle

https://twitter.com/i/status/1333092608231530497
Ein kleiner Schritt für Sven, aber ein großer Sprung für die Menschheit…